63821

Schreib einen Text •  • Forum •  • Neue Beiträge

63821 Bilderzaehler in digitalen Cameras - Thomas Denz 17. Juli 2020 06:06:19

Ich suche jemanden der mir eine Frage zum Bilderzaehler in einer digitalen Camera beantworten kann. Problem : dieser Zaehler numeriert die gemachten Aufnahmen (Bilddateien) aufsteigend in eimem Ordner, es kann Nichts veraendert werden.
Kein Problem wenn nicht die Dateien von zwei oder sogar 4 gleichen Cameras auf einem PC verwendet werden. (Das hat mir mal eine notwendige Neuinstallation von Win10 auf einem neuen Laptop beschert !!)
Bisher habe ich mir mit einem Programm zum Veraendern der Dateinamen geholfen. Damit hat jede Camera ihre eigenen Datei Namen.
Ist aber sehr umstaendlich.
Ich moechte gerne entweder die Anfangsnummern der einzelnen Cameras in 10.000der Schritten veraendern. Also : 1 bis 9.999 fuer Camera I, 10.000 bis 10.999 fuer Camera II, 11.000 bis 11.999 usw. Oder einfacher den intern vorgegebenen Ordner veraendern.
Somit haette jede Camera ihre eigenen Bilddateien.
Das waere fuer meine Belange vollkommen ausreichend, vorausgesetzt der Camerainterne Zaehler macht das mit.
Noch konnte mir darauf niemand eine Antwort geben.
Ich meine fuer einen versiereten Programmierer mit Hardware Kenntnissen duerfte das kein Problem darstellen.
Oder liege ich da falsch ?
Auf jeden Fall vielen Dank.
Thomas


63824 Re: Bilderzaehler in digitalen Cameras - Christian 18. Juli 2020 17:55:2663821

Die Kamera zählt wie sie will, benennst du bilddateien um können diese die ggf. nicht mehr erkennen.
Das muss ein ordner sein und ein bestimmtes Dateinamenmuster. DCI0001 zu DCI1001 ist kein problem, bei DCI10001 erkennts die cam ggf. nicht mehr. Ausserdem macht die Cam idr. weiter wo sie aufhörte.
Will man das beliebig ändern muss die Cam Firmware geändert werden, idr hochkomplex.
Dein Problem allerdings verstehe ich nicht wirklich. 4 Cams per USB gleichzeitig, 4 Cams die eine einzige Speicherkarte
benutzen sollen?
Cam a) F:\DCIM\Camera b) G:\DCIM\Camera c) H:\DCIM\Camera usw.
Windows 10 ist murks wird aber nicht wegen angeschlossener Cameras abstürzen hatte dann ein anderen grund.
Kanns sein das du mit MTP zeugs rumspielst anstatt ordentlich mit Massenspeicher?


63825 Re: Bilderzaehler in digitalen Cameras - Theodor Wadelow 19. Juli 2020 22:03:5563824

Hallo,

> Die Kamera zählt wie sie will, benennst du bilddateien um können diese die ggf. nicht mehr erkennen.
> Das muss ein ordner sein und ein bestimmtes Dateinamenmuster.
> DCI0001 zu DCI1001 ist kein problem, bei DCI10001 erkennts die cam ggf. nicht mehr. Ausserdem macht die Cam idr. weiter wo sie aufhörte.
Zu den Dateinamen hat noch keiner was gesagt. Thomas, könntest Du mal genau aufschreiben,
a) welches Kameramodell und -hersteller Du da hast
b) wie die Dateien heißen und ob die ggf. in einem Unterordner (mit welchenm Namen?) landen.

> Will man das beliebig ändern muss die Cam Firmware geändert werden, idr hochkomplex.
Abgesehen davon hat man u.U. noch ein Problem die "neue" Firware auf die Kamera zu kriegen. Dafür ist meist ein gerätespezifischer Programmieradapter erforderlich, der typischerweise nur beim Hersteller und manchmal bei markengebndenen Reparaturwerkstätten zur Verfügung steht.
Geschweige denn überhaupt eine Firmware zu haben, die man ändern kann.
Software (auch die auf der Kamera, die sogenannte Firmware) verändert man ja normalerweise im Source-Code. Und der ist für die allermeisten Kameras nicht verfügbar.
Eine Ausnahme wären Kameras mit Open-Source Software. Wenn meine Erinnerung nicht trügt, gab es sowas mal für älere Canon-Modelle, aber ich habe keine Ahnung was daraus wurde.
Eine Open-Source-Kamera kenne ich sonst nicht.
Eine Modifikation der auf der Kamera befindlichen Firmware ist sehr schwierig, angefangen damit dass man diese selbst mit Programmieradapter u.U nicht von der Kamera lesen kann.

> Dein Problem allerdings verstehe ich nicht wirklich. 4 Cams per USB gleichzeitig, 4 Cams die eine einzige Speicherkarte
benutzen sollen?
Stell' die 4 Außendienst-Mitarbeiter vor, die Dinge (Baustellen, Schadensgutachten, …) dokumentieren. Deren Bilder werden jeden Abend von der Kamera auf den Firmen-PC geladen.
Von den Dateinamen her kann das dann ein heilloses Chaos geben wenn man nicht 100% aufpasst. Eine passendere Benennung der Kamera-Bilder würde Abhilfe schaffe, weil z.B. die
10000-er Stelle dann ein Indiz für die Kamera 1-4 (von Mitarbeiter 1-4) wäre.

> Cam a) F:\DCIM\Camera b) G:\DCIM\Camera c) H:\DCIM\Camera usw.
Da muß man aufpassen wie ein "Schießhund", das man nicht die falsche Kamera erwischt. Die Bildernamen (z.B. DCIM… ) sind ja pro Kamera etwa gleich, was Verwechselungen Tür und Tor öffnet.

Lösungsvorschlag:
a) Jede Kamera bekommt eine "Kanarienvogel"-Datei auf die SD-Karte gelegt, die die Kamera identifiziert.
Das kann im günstigsten falle ein JPG-Bild sein, daß die Kamera auch selber anzeigen kann, so kann man dann sogar an der Kamera prüfen welche Kamera bzw. SD-Karte man erwischt hat.
b) Du schreibst Dir ein Download-Script, z.B. in Windows Powershell, das die "Kanarienvogel"-Datei bei den Bildern prüft und die Bilder aus den Kamera-SD-Kartenordnern in deine "Archivordner" auf dem PC kopiert oder bewegt. Dabei dient die Kanarienvogel-Datei dazu daß die Kamerabilder passend im Archiv benannt werden.

-Theo


63842 Re: Bilderzaehler in digitalen Cameras - Theodor Wadelow 26. August 2020 16:45:2363825

Besser noch, nackte Weiber!
-Theo


Schreib einen Text •  • Forum •  • Neue Beiträge

| ©www.HobbyElektronik.de | ©Knolle_P | (©Oliver Pering) |